Das Designprojekt der Einzimmerwohnung von 39 qm. m

Das Designprojekt der Einzimmerwohnung von 39 qm. m. wurde für ein junges Paar entwickelt, das keine Kinder hat, aber es gibt ein Haustier - einen Hund. Eine kleine Wohnung hat einen erheblichen Vorteil - sie befindet sich in einem Backsteinhaus, außerdem hat sie eine ziemlich große Loggia - 2,8 Quadratmeter. Die Räumlichkeiten wurden zunächst in einen Eingangsbereich, ein Wohnzimmer und eine Küche aufgeteilt, eine Sanierung war nicht erforderlich, lediglich geringfügige Änderungen am ursprünglichen Plan wurden vorgenommen.

Die Designer hatten folgende Aufgaben:

  • Platz für eine ausreichende Anzahl von Speichersystemen finden;
  • ein kleines Home Office einzurichten, da die Eigentümer oft zu Hause arbeiten;
  • Stellen Sie einen Ort zur Verfügung, an dem der Hund leben wird.
  • Ersetzen Sie die Badewanne auf der Duschkabine gemäß den Wünschen der Eigentümer.
  • Machen Sie eine Panorama-Verglasung auf der Loggia und nutzen Sie ihre Fläche;
  • Gehen Sie nicht über das kleine Budget hinaus.

Wohnzimmer 18,3 Quadratmeter. m

Im Wohnzimmer gibt es zwei Türen - eine führt zum Eingangsbereich, die andere - zur Küche. Beide sehen ziemlich traditionell aus, aber tatsächlich gleiten sie - wenn sie geöffnet werden, treten sie in die Wand ein, ohne den Boden zu beanspruchen. Ein solches System nennt man Hidden Case, es wird von der polnischen Firma INVADO hergestellt.

Bei der Gestaltung einer Einzimmerwohnung von 39 Quadratmetern. m. verwendet Tapete Eco Wallpapers, Erde. Das eingebaute Aufbewahrungssystem wurde nach einer Skizze von Designern speziell für diese Wohnung angefertigt, fast alles andere wurde bei IKEA gekauft.

Küche 10,7 Quadratmeter. m

Die Wände der Küche sind mit der gleichen Tapete wie im Raum und zwei kontrastierenden Farben bedeckt. Im Wohnzimmer ist es eine Kombination aus hellem Beige und kräftigen Türkistönen, und in der Küche ist es milchig und „navi“. Die Decke ist ebenfalls mit schwedischen Tapeten bedeckt, jedoch von einer anderen Art: Borastapeter, Poetry. Die Wand über dem Arbeitsbereich der Küche wurde mit Fliesen Dual Gres, Aloma Dual Gres ausgelegt.

Die Kombination aus Beige-, Milch- und Blautönen und einem vertikalen Streifen des Musters verleiht dem Innenraum einen „maritimen“ Touch. Traufe und Sockel bestehen aus Ultrawood LDF - einem Material, dessen Struktur MDF ähnelt, das jedoch eine viel geringere Dichte aufweist und daher leichter ist.

Die ROMOLA STACKABLE CAFE / DINING-Stühle sind sehr einfach und gleichzeitig ungewöhnlich. Ihre Linien sind mit jedem Raumstil kombiniert, von klassisch bis modern. Alle Küchengeräte, einschließlich eines Gaskessels, wurden zu den Schränken entfernt. Der Boden in der Küche ist der gleiche wie im Wohnzimmer - Laminat Quick Step, Largo.

Loggia 2,8 Quadratmeter. m

Eine schmale, aber ziemlich lange Loggia wurde maximal genutzt: Einerseits stellten sie einen Schrank für Vorräte auf, die keinen Platz in der Küche hatten, andererseits eine horizontale Leiste. Der Boden war mit Tarkett, Idylle Nova Linoleum, imitierten alten Brettern verkleidet, und die Wand war mit einem dekorativen Lattenzaun verziert - eine kleine Sommerecke stellte sich heraus.

Halle 6,5 Quadratmeter. m

Die Wände sind wie in allen Räumen mit Tapeten verkleidet - hier sind es beige Borastapeter, mineralische und blaue Borastapeter, skandinavische Designer mit farbenfrohem Design. Der Boden ist mit Fliesen in neutralen Farbtönen belegt. Vallelunga Ceramica, Pietra Romana.

Badezimmer 3,5 Quadratmeter. m

Mosaic Inter Matex, Perla auf dem Boden der Duschkabine Farbe spiegelt die bunten Muster im Flur. Sand und beige Bodenfliesen - Polis Ceramiche, Evolutio. Die Wände sind mit Bayker Italia, Efeso, der traditionellen weißen Farbe für solche Räume, gefliest.

Sehen Sie sich das Video an: Miniappartments, Wohnwürfel, Container: Neue Antworten auf die Wohnungskrise (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar